Bei Bosbach ist das „Klartext“ – bei AfD wäre das „Hetze“

Bei Bosbach ist das „Klartext“ – bei AfD wäre das „Hetze“

Bosbach spricht Klartext bei Flüchtlingsthema: „Dann geben wir unser Land auf!“

Focus | 07.02.18

Ist das noch erlaubt oder schon AfD-Sprech? CDU-Politiker Wolfgang Bosbach wird bei seinem TV-Comeback in „Markus Lanz“ sehr viel deutlicher, als er dies in seiner aktiven Zeit sein konnte. Und übersetzt das Groko-Kasperle-Theater ins Verständliche […].
„Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt.“ Und er legt noch deutlicher nach: „Wenn wir die Grenzen nicht kontrollieren können, geben wir unser Land auf!“

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars Zitate aus Leserkommentaren:
a) „So ist das – AfD-Sprech ist nichts anderes, als mit offenen Augen und Ohren die Welt zu betrachten. Leider hat Herr Bosbach in seiner Partei nie etwas bewirkt. Er war nur ein Aushängeschild für die CDU, die es nicht gibt.“
b) „Die gleichen Worte aus dem Munde eines AfD-Politikers hätten ein kollektives Aufheulen der Mainstreammedien erzeugt. Das zeigt die Verlogenheit dieser Politik.“
c) „Sie erzählen jetzt das, was AfD bereits seit Jahren predigt. Und auch an folgendem Satz sind Sie nicht auf dem Laufenden: „Dann geben wir unser Land auf!“ Die Altparteien haben bereits das schöne Land aufgegeben!!!“
d) „Ist das noch erlaubt, oder schon AfD-Sprech?“ Was bitte ist AfD-Sprech und wo steht, dass dies nicht erlaubt ist? Ist die AfD inzwischen verboten? Hab ich da was verpasst ? Sitzen etwa über 90 Illegale im deutschen Bundestag? Warum klagen denn die vielen Millionen Gutmenschen beim BVG nicht auf ein Verbot der AfD ? Weil sie genau wissen, dass sie keine Chance haben! Das klappt ja schon bei der NPD nicht und da wärs o.k. Und Bosbach(CDU – nicht AfD) hat absolut recht, wenn er sagt, dass sich ein Land aufgibt, das seine Grenzen nicht mehr schützt. Lanz hätte besser Herrn Sarrazin als „Seher“ eingeladen, denn der hat die Katastrophe schon vor 5 Jahren kommen sehen.“

(379)