Das Internet vergisst nicht

EU-Parlamentspräsident Schulz: Unser größter Wichtigtuer in Brüssel

Focus | 12.03.13

Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts. Statt für deutsche Interessen zu kämpfen, will er „Eurobonds“ durch die Hintertür einführen – indem er sie als „Schuldentilgungsfonds“ tarnt.

Kommentar:

Wer die EU-Vergangenheit von Martin Schulz kennt (z.B. durch diesen Artikel aus dem Jahr 2013), der kann für die Gegenwart nichts Gutes von ihm erwarten. Lebt er im Augenblick davon, dass viele seine Vorgeschichte nicht kennen und deshalb seine Worte nicht an seinem bisherigen Verhalten messen/können?

(186)