Frage: Wo und wie kann ich mich am schnellsten über die Partei „Alternative für Deutschland“ informieren?
A.) Laden Sie sich in unseren Downloads unser Informationsblatt „Eine neue Partei stellt sich vor“ herunter.

B.) Gehen Sie auf die Seite des Bundesverbandes www.alternativefuer.de oder die Nordrhein-Westfälische Homepage www.nrw-alternativefuer.de.

C.) Lesen Sie hier unsere Leitlinien und Aussagen zur aktuellen Programmatik, die bisher in den kompetent besetzten Fachausschüssen erarbeitet wurde.

D.) Kommen Sie zu unseren offenen Stammtischen, die regelmäßig stattfinden und lernen Sie uns ganz einfach und ungezwungen kennen. Termine finden Sie hier.

Frage: Was stelle ich mir unter dem Stammtisch der Alternative für Deutschland vor?
Der Stammtisch ist ein Treffpunkt für alle Mitglieder und Unterstützer aber auch für alle an der Partei interessierten Bürger und findet 14-tägig statt. Sie lernen hier Leute der bürgerlichen Mitte kennen, die alle ein hohes Interesse an der Zukunft Europas in geordneten Verhältnissen haben. Die nächsten Termine entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender auf unserer Homepage.

Frage: Was wird bei diesen Treffen besprochen bzw. was kann ich dort erfahren?
Beim Stammtisch geben wir Ihnen Einblick in die politische Arbeit der Partei und alle Informationen über den Stand unserer Arbeit. Wir bieten Kurzvorträge unserer Kreisvorstände sowie fachkundiger Gäste, die im Anschluss diskutiert werden. Fragen zu unserem Programm werden beantwortet und Sie erhalten Antworten auf die Frage, wie Sie uns bei Interesse unterstützen können.

Frage: Wie kann ich mich an der Parteiarbeit beteiligen?
Ein erster Schritt wäre es, sich als Unterstützer der Partei einzubringen. Um an Abstimmungen zu bestimmten Themen teilzunehmen und Einfluss auf Entscheidungen zu nehmen, müssten Sie der Partei als Mitglied beitreten. Im jetzt beginnenden Wahlkampf benötigen wir jedoch vor allem freiwillige Helfer und Mitstreiter (unabhängig von einer Mitgliedschaft) auf Märkten und Veranstaltungen, die Bürger ansprechen um sie für unser Wahlprogramm zu begeistern. Wer hierfür über freie Zeit verfügt, möge sich gerne hier per Email melden .

Frage: Was kann ich zum Gelingen des Wahlkampfes beitragen?
Wir nehmen Ihre Vorschlägen, Ideen und konstruktive Kritik gerne auf. Sprechen Sie mit uns beim Stammtisch oder senden Sie uns eine Mail.
Da wir noch nicht in den Genuss von öffentlichen Wahlkampfgeldern gelangen, sind wir bei allem was wir unternehmen auf Eigeninitiative und eigene Mittel angewiesen. Kleine (aber auch größere) Spenden helfen uns, dringend benötigte Materialien zu finanzieren.

Nutzen Sie die Unzufriedenheit über die jetzige politische Situation in Europa zum Gespräch mit Freunden und Bekannten in kleinerem Kreis.
Argumentationshilfen finden Sie in dem Informationsblatt in unseren Downloads.

Wichtig wäre Ihre Hilfe auch beim Anbringen der Wahlplakate, denn davon wird unser Erfolg auch abhängen. Melden Sie sich hierzu bitte hier per eMail.

Frage: Wo kann ich spenden und auf welches Konto?
Der Rheinisch-Bergische Kreisverband freut sich sehr über Ihre Spenden auf unser Konto:

Kto.-Nr.:            640531000
BLZ:                  37070024
Bank:                Deutsche Bank
IBAN:               DE20 3707 0024 0640 5310 00
BIC:                 DEUTDEDBKOE
Kto.-Inhaber:   Alternative für Deutschland, Kreisverband Rhein-Berg

Selbstverständlich erhalten Sie eine entsprechende Spendenquittung, die Sie im Rahmen der gesetzlich gegebenen Möglichkeiten steuerlich absetzen können. Bitte geben Sie hierzu unter Verwendungszweck unbedingt auch Ihren Namen und Ihre Anschrift an.