Genossin kassiert ab – Schulz schweigt

Versaut der VW-Skandal der SPD den Bundestagswahlkampf?

WELT/N24 | 01.012.17

Milliardenbetrug an den Kunden, Millionenabfindung für eine sozialdemokratische VW-Managerin, […] Danach erhält Hohmann-Dennhardt, die frühere Verfassungsrichterin, nach 13-monatiger Tätigkeit als Vorstandsmitglied für Integrität (!) und Recht eine Abfindung in zweistelliger Millionenhöhe, die unwidersprochene Rede ist von zwölf bis 14 Millionen Euro.

Kommentar:

Ein Leser schreibt: „Martin Schulz hat sich unter tosendem Beifall von SPD Anhängern für seine Kandidatschaft feiern lassen und läßt überall „Gerechtigkeit“ mit seinem Konterfei plakatieren. Hat ihm niemand in seinem Umfeld gesteckt, wie er sich damit selbst unter Druck bringt?“

(184)