Handelt der Senat im Interesse der Berliner?

Mehr Geld für Fraktionen im Parlament empört CDU und AfD

Berliner Morgenpost | 04.04.17

Relativ unbemerkt von der Öffentlichkeit debattieren die Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus schon einige Zeit darüber, sich die öffentlichen Zuschüsse für ihre Arbeit zu erhöhen. Details kamen erst am Montag ans Licht. Die AfD machte die geplanten Änderungen der Fraktionszuschüsse öffentlich, geißelte sie auch gleich als „dreiste Selbstbedienung zulasten der Steuerzahler“.

Kommentar:

Berlin ist nicht nur arm und sexy, sondern gibt auch gern für sich das Geld aus, das andere für es erwirtschaften. Das nennt man wohl „Länderfinanzausgleich“.

(348)