So weit hätte es gar nicht kommen dürfen

„Es besteht dringender Reformbedarf“

Die Tagespost | 27.10.17

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, fordert die Neuordnung des Asyl- und Einwanderungsrechts. […] „Es muss sichergestellt werden“, erklärte Papier, „dass das Asylrecht nicht länger zweckentfremdet werden kann gewissermaßen als Türöffner für illegale Einwanderung, und zwar von Personen, die ersichtlich und offenkundig kein Recht auf Asyl in Deutschland und Europa haben.“

Kommentar:

Ob die Jamaika-Unterhändler dies auch so sehen?
Die AfD hat dies schon in ihrem Wahlprogramm 2013 so gesehen.

(129)