Totalversagen der Regierenden – und dennoch weiter so?

Wehrbeauftragter hält Bundeswehr als Ganzes derzeit für „nicht einsetzbar“

Focus | 20.01.18

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, hält die Bundeswehr als Ganzes derzeit für „nicht einsetzbar“. Trotz eines leicht steigenden Etats habe sich die Einsatzbereitschaft weiter verschlechtert […]. Während Auslandseinsätze mit kleinen Kontingenten gut gingen, sei die Bundeswehr als Ganzes „im Rahmen der kollektiven Verteidigung derzeit nicht einsetzbar“.

Kommentar:

Zeigt sich nicht auch in diesem Bereich, dass die letzten Regierungen der „etablierten Parteien“ total versagt haben und nicht primär das Wohl unseres Landes im Blick hatten und haben. Und dieselben Leute wollen in einer Mini-Koalition der großen Wahlverlierer einfach weitermachen? Wann werden die Menschen endlich wach und stellen die notwendigen kritischen Fragen?

Vgl. auch den Artikel in der WELT mit unglaublichen Beispielen zur Konkretisierung:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172662371/Anhaltende-Pannen-Wehrbeauftragter-haelt-Bundeswehr-fuer-derzeit-nicht-einsetzbar.html
„Erst in dieser Woche wurde bekannt, dass die Bundeswehr in Afghanistan nicht mehr in der Lage ist, ihre Soldaten mit eigenen Hubschraubern von A nach B zu fliegen. Wie eine WELT-Recherche ergab, muss die Bundeswehr Hubschrauber von Privatfirmen anmieten, sogar die Eliteeinheit KSK ist betroffen.“
Unglaublich!!!

(165)