Angekündigte Wählertäuschung

Angekündigte Wählertäuschung

Einheitliche EU-Sozial- und Steuersysteme? Frau Merkel reden Sie Klartext!

AfD Pressemitteilung | 30.08.17

Frankreichs Präsident entwickelt „konkrete Vorstellungen über die Zukunft der Europäischen Union“. So berichtet es unter anderem n-tv. Bei einer Rede vor den französischen Botschaftern in Paris kündigte er demnach an, Vorschläge „in rund zehn Themenbereichen“ machen, mit Details aber bis nach der Bundestagswahl warten zu wollen.
Dazu der Kommentar von Frauke Petry, Bundessprecherin und sächsische Fraktionsvorsitzende der AfD.

Kommentar:

Wie kommen erwachsene Menschen dazu, eine Partei/ eine Person zu wählen, die für die Zeit nach der Wahl grundlegende Entscheidungen ankündigt, den Menschen aber vor der Wahl nicht sagen will, wohin der Weg führen soll? Hat sie es wenigstens ihren eigenen Abgeordneten „verraten“? Wohl eher nicht. Ein merkwürdiges Demokratieverständnis einer Bundeskanzlerin. Offensichtlich hat sie Angst, dass die Wähler ihr nicht folgen, wenn sie schon vor der Wahl die Katze aus dem Sack lässt.
Und die Presse und die öffentlich-rechtlichen Anstalten schweigen dazu.
Nur die AfD stellt die dringend notwendigen Fragen.

(1863)