Das sagt die AfD schon von Anfang an

Das sagt die AfD schon von Anfang an

Deutschland schrumpft – die Folgen für unseren Wohlstand werden gravierend sein

Focus | 25.06.24

Ganze Staaten und Staatenformationen haben Abschied genommen von der Reproduktion ihrer Generation. Was mit dem Pillenknick in den sechziger Jahren begann, setzt sich mit der Erosion der klassischen Familie und schließlich der gewollten wie der ungewollten Kinderlosigkeit fort. […] Überall in den entwickelten Staaten des Westens und bald auch in China kommt es zu Schrumpfungsprozessen, die enorme Auswirkungen auf die Wirtschaftskraft, die Sozialsysteme, die Verteidigungsfähigkeit und die politische Stärke der betroffenen Staaten haben werden. […] Die Folge: Der Anteil der jungen Menschen an der Gesamtbevölkerung wird in vielen Ländern sinken. Oder anders gesagt: Die Bevölkerung altert, weil die Verjüngung ausbleibt. […] „Dieser Anstieg wird einen Aufwärtsdruck auf die öffentlichen Ausgaben für Gesundheit, Langzeitpflege und Renten ausüben.“

Kommentar:

Schon in ihrem Grundsatzprogramm von 2016 hat die AfD auf diese Problematik hingewiesen:
https://www.afd.de/grundsatzprogramm/#6
Und auch im Wahlprogramm 21, S. 104ff. findet man grundlegende Aussagen dazu:
https://www.afd.de/wahlprogramm-familie-kinder/
„Die Geburtenrate liegt in Deutschland seit Mitte der 70er Jahre weit unterhalb des Niveaus zur Bestandserhaltung. Bei einer Geburtenrate von 1,5 Kindern schrumpft ein
Volk um ca. 30% pro Generation.“
Aber es geht heute wohl eher um „Einigkeit und Recht und Vielfalt“.

(95)