„Einfach pubertierender Macho-Kram“?

„Einfach pubertierender Macho-Kram“?

Pöbeln, Pinkeln und Provozieren vorm Gotteshaus

Die Achse des Guten | 23.09.16

Wenn sich 30 Jugendliche „mit Einwandererhintergrund“, wie die WAZ so schön politisch korrekt und sachlich unkonkret schreibt, seit Monaten immer wieder vor einer Kirche treffen, Gemeindemitarbeiter anpöbeln, gegen die Kirchentür treten, an die Kirche pinkeln und rufen: „Aus der Kirche machen wir bald eine Moschee“, dann hat das selbstverständlich weder mit dem Islam noch mit der Zuwanderung etwas zu tun. Das sei „einfach pubertierender Macho-Kram“ sagt Frank-Dieter Lerch, der Pfarrer der evangelischen Kirche in Essen-Katernberg.

Kommentar:

Sind Sie auch der Meinung, man dürfe das alles nicht so ernst nehmen?

(1539)