EU-Skandal! – Empört euch!

EU-Skandal! – Empört euch!

Dieselskandal: EU-Kommission wusste früh von Abgasmanipulationen

Der Spiegel | 14.07.16

Die EU-Kommission wusste offenbar schon 2010, dass Autohersteller die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen manipulieren – fünf Jahre bevor der VW-Skandal im September 2015 losbrach. Interne Dokumente zeigen, dass auch die Bundesregierung bereits 2012 an Sitzungen teilnahm, in denen es um den Einsatz von Schummelsoftware in den Autos ging.

Kommentar:

Bundesregierung und EU-Kommission täuschen die Bürger ohne Rücksicht auf Verluste – im wahrsten Sinne des Wortes und über Jahre. Und nichts passiert ihnen!!! Sollte man das Wort „Verantwortung“ nicht aus dem Wortschatz der Politik verbannen, weil es keinen Inhalt mehr hat?
Aber sonst reden Regierung und Kommission immer wieder von „westlichen Werten“ und zeigen belehrend und moralisierend mit dem Finger auf ihre Kritiker – und zeigen so mit drei Findern auf sich.
Ein Leserkommentar von 300 (!) bringt es gut auf den Punkt: „Sorry, aber da bleibt einem die Spucke weg. Wie Korrupt ist die EU und Germany eigentlich und gibt es überhaupt einen Unterschied zu einem Bananenstaat ??….NEIN:::: es ist ein und das-selbe….“. Ein anderer ergänzt: „„Und da wundert sich noch irgendjemand, dass Briten und Österreicher die EU verlassen wollen? Jahrelang hat man zugelassen wie uns die Abgase manipulierter Dieselmotoren vergiften und krank machen. Warum hat die EU-Kommission die Bürger nicht informiert?“
Noch einmal die Frage: Was passiert den Verantwortlichen? Antwort: Nichts!

Wie hat Peter Sloterdijk formuliert? „Wo Politik war, wird betreutes Dahindämmern“ – dank Frau Merkel.
Beleg: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/zehn-jahre-kanzlerin-merkel-nicht-ganz-ungefaehrlich-fuer-eine-demokratie/12347632.html

(1306)