Macht sich der Staat nicht lächerlich?

Macht sich der Staat nicht lächerlich?

Flüchtlinge : Viele „Minderjährige“ sind über 18

FAZ | 23.11.17

Rund 43 Prozent der Migranten, die in Deutschland als „unbegleitete Minderjährige“ betreut werden, sind einem Zeitungsbericht zufolge in Wahrheit älter als 18 Jahre. Wie die Zeitung „Welt“ unter Berufung auf Angaben des Bundesfamilienministeriums berichtete, waren zum Stichtag 8. November von den insgesamt 55.890 Migranten „in jugendhilferechtlicher Zuständigkeit“ 24.116 sogenannte junge Volljährige. Diese Migranten bleiben über das 18. Lebensjahr hinaus in der Jugendhilfe, wenn ihre Betreuer und die Jugendämter einen besonderen Bedarf feststellen.

Kommentar:

Merke: Die Betrüger bekommen auch noch Geld, und zwar von denen, die ehrlich arbeiten. Nennt man das „Rechtsstaat“?

Erinnern Sie sich noch?
Freiburger Verdächtiger längst volljährig
Im Fall des Sexualmords an einer Studentin in Freiburg wird der tatverdächtige Hussein K. voraussichtlich nach Erwachsenenstrafrecht angeklagt. Ein von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebenes Altersgutachten kommt zu dem Schluss, dass er zur Tatzeit mindestens 22 Jahre alt war und nicht, wie von ihm angegeben, 17 Jahre.
n-tv am 22.02.17
https://www.n-tv.de/panorama/Freiburger-Verdaechtiger-laengst-volljaehrig-article19713843.html

(454)