Gute Frage

Gute Frage

Deutsche Welle nimmt Frauke Petry in die Mangel: Wann folgt Merkel?

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 27.03.16

Die Deutsche Welle hat ein sehenswertes Interview mit Frauke Petry führen lassen. Nun wartet das Publikum mit Spannung auf die schonungslosen Fragen an Angela Merkel. Denn noch wichtiger als harte Fragen an eine vergleichsweise unbedeutende Oppositionspolitikerin wären harte Fragen an die Regierenden.

Kommentar:

Ein lohnender Artikel, der die richtigen Fragen stellt und z.B. auch darüber aufklärt, dass „die Deutsche Welle – anders als die öffentlich-rechtlichen Sender – direkt dem Bundeskanzleramt unterstellt (ist). Sie hat eben erst eine Erhöhung des Budgets genehmigt erhalten und kommt nun auf 280 Millionen Euro an Steuergeldern jährlich. Sie wird direkt vom Bundeskanzleramt kontrolliert.“ Hat das Interview mit Petry damit nicht ein „Geschmäckle“?

(1488)