Das ist Populismus in Reinkultur

Wahlprogramm zur Landtagswahl von der SPD Nordrhein-Westfalen – Zusammenfassung in Leichter Sprache

SPD NRW Homepage |

Dieses Heft ist in Leichter Sprache. Im Heft stehen wichtige Inhalte aus dem Wahlprogramm. Von der SPD in Nordrhein-Westfalen. In einem Wahlprogramm steht, was eine Partei alles machen will. Wenn sie die Wahl gewinnt. Und regieren darf.
Das ist wichtig: In diesem Heft stehen wichtige Infos aus dem Wahlprogramm der SPD. Aber nur das Wahlprogramm in schwerer Sprache ist gültig.

Kommentar:

1. ) Wenn „Populismus“ daran zu erkennen ist, dass er auf komplizierte Zusammenhänge einfache Antworten gibt, dann ist das Wahlprogramm der SPD-NRW in Leichter [sic!] Sprache an Populismus wohl nicht zu übertreffen.
Einfache SPD-Antworten auf schwierige Fragen gefällig?
• „Strom soll umweltfreundlicher sein.
Zum Beispiel soll mehr Strom aus Wasser, Sonne und Wind genutzt werden.
Das ist besser für die Umwelt.
• Menschen sollen weniger Strom verbrauchen.
Alle Menschen können dabei helfen.
• Strom soll nicht zu teuer sein.
Es soll keine Atom-Kraftwerke mehr geben.
Atom-Kraftwerke sind gefährlich. Es gibt immer wieder schlimme Unfälle.
Und der Abfall aus Atom-Kraftwerken ist giftig.
Niemand weiß, wo man die Abfälle gut lagern kann.
• Das Trinkwasser soll geschützt werden.
Damit es sauber bleibt.
• Menschen sollen nicht mehr so viele Dinge wegschmeißen.“
• usw., usw., usw.

2. ) Werden die Menschen, die man mit „leichter (?) Sprache“ für die SPD gewinnen will, nicht letztlich für dumm verkauft, wenn es gleich zu Anfang der „Zusammenfassung“ heißt: „Aber nur das Wahlprogramm in schwerer Sprache ist gültig.“
Warum macht die SPD eine „leichte“ Fassung für Menschen, deren Auffassungsgabe die SPD offenbar für sehr gering hält, wenn diese „leichte Fassung“ doch nicht gültig ist?

3. ) Wie schlimm die Folgen der Schulpolitik von Rot-Grün in NRW mittlerweile sind, erkennt man daran, dass die SPD noch nicht einmal in der Lage ist, in der Zusammenfassung korrektes Deutsch zu schreiben. Manche Regeln für Satzbau, Rechtschreibung und Zeichensetzung scheinen der SPD unbekannt zu sein.
Merke:
Man kann auch kurze Sätze korrekt bilden!

(376)