Der politische Islam macht Ernst

Der politische Islam macht Ernst

Erdogan richtet Appell „an meine Bürger in Europa“

Der Spiegel | 10.04.18

Recep Tayyip Erdogan hat einen dringenden Appell „an meine Bürger in Europa“ vorgetragen. Vor Abgeordneten seiner AK-Partei forderte er türkischstämmige Bürger in EU-Staaten auf, ihren politischen Einfluss auszuweiten. „Übernehmt persönlich Aufgaben in politischen Parteien und politischen Mechanismen“, sagte er in Ankara. […] Erdogan forderte türkischstämmige Bürger auf, die Sprache des Landes zu lernen, in dem sie lebten, und das dortige soziale Umfeld zu kennen. Zugleich appellierte er an sie: „Macht niemals Zugeständnisse bei eurer Muttersprache, eurem Glauben und der Solidarität untereinander.“ Er fügte hinzu: „Euer Vaterland bleibt euch.“

Kommentar:

Erinnert sei daran, dass bei den letzten Parlamentswahlen in Holland und in Frankreich schon islamische Parteien angetreten sind. „Noch“ haben sie wenig Einfluss. Aber die Zahl der islamischen Migranten wächst stetig. Panikmache?

(250)