Die Fassaden bröckeln

Die Fassaden bröckeln

CDU-Aufstand gegen Merkels Thüringen-Strategie

BILD | 09.02.20

Der Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (35): „Das Wahlziel der CDU Thüringen war die Abwahl von Rot-Rot-Grün und Bodo Ramelow. Wer jetzt in Berlin verlangt, Ramelow aktiv oder passiv ins Amt zu verhelfen, der schadet der CDU langfristig – auch außerhalb Thüringens.“
FAKT ist: Das Präsidium der Bundes-CDU hatte noch am Freitag klargestellt: „Von der CDU gibt es keine Stimmen für einen Kandidaten der AfD oder der Linkspartei.“
Auch die Thüringer Landtagsfraktion hatte sich mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (57) geeinigt: keine Stimmen für einen Linke-Kandidaten.
„An der Beschlusslage hat sich aus unserer Sicht nichts geändert“, so Felix Voigt, Sprecher der Thüringer CDU-Fraktion. Heißt: KEINE Stimme für Ramelow!
Unterstützung für die Thüringer kommt von Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer (44) […].
In der Jungen Union rumort es. […]
Unruhe auch bei der Schwester-Partei CSU […].

Kommentar:

Spannende Zeiten mit interessanten Einblicken in das Innenleben der Parteien und das „demokratische Verhalten“ von links gegen frei gewählte Politiker auch der FDP bis hin zu persönlichen Angriffen.

Vgl. Dazu den Tagesspiegel vom 10.02.20:
FDP klagt über Hass-Welle im ganzen Land
https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-wahl-eklat-in-thueringen-fdp-klagt-ueber-hass-welle-im-ganzen-land/25527496.html

Gehen die „guten Demokraten“ jetzt mit Gewalt gegen „böse Demokraten“ vor?

(70)