Medien-Skandal?

Medien-Skandal?

Weltweit „Fake News“ gestreut? – Chemnitz-Insider packt aus: Rechte „Hetzjagden“ waren erfunden

WOCHENBLICK (Österreich) | 29.08.18

Derzeit zeichnet sich offenbar einer der größten Medienskandale der vergangenen Jahre in Deutschland ab. Brisant: Zahlreiche deutsche, österreichische und internationale Medien hatten berichtetet, es habe nach der brutalen Ermordung eines Deutschen in Chemnitz regelrechte „Hetzjagden“ in der Innenstadt gegeben! Jetzt verdichten sich immer mehr Hinweise, dass diese Geschichten frei erfunden sind. Der Chefredakteur der Chemnitzer Regionalzeitung „Freie Presse“ Torsten Kleditztsch packte nun in einem Interview mit dem „Deutschlandradio Kultur“ mutig aus! […] „Wir waren mit unseren Leuten draußen. Es gab Angriffe aus der Demonstration, einzelne Angriffe auf Migranten, auf Polizisten und auf Linke auch. Das waren aber sehr vereinzelte Fälle aus dieser Demonstration heraus und das hatte mit einer Hetzjagd im wörtlichen Sinne nichts zu tun.“ […] Auch die sächsische Polizei schreibt in einer Aussendung zu den Ereignissen des Sonntagnachmittags explizit nichts von „Hetzjagden“ gegen Migranten. Eine Reporterin des Regionalsenders MDR berichtete am Sonntag lediglich von „Rangeleien“.

Kommentar:

Die Kölnische Rundschau berichtet am 31.08.18 auf Seite 2 vom Besuch des sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer in Chemnitz. Dort kann man nachlesen:
„Am Abend in der Arena betonen viele Chemnitzer, die Berichte der letzten Tagen (sic!) seien falsch gewesen, es habe keine Hetzjagden gegeben.“

Frage 1: Auf welcher Basis haben Kanzlerin Merkel – von Georgien aus! – , Bundespräsident Steinmeier und viele andere eigentlich ihre Kommentare verfasst?

Frage 2: Stellt sich nicht auch hier wieder einmal die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Medien (Presse, öffentlich-rechtliche Sender etc.)?

Frau Lengsfeld hat sofort festgestellt:
„“Die Vorgänge in Chemnitz machen fassungslos. Aber aus anderen Gründen, als uns von Politikern und Medien eingehämmert wird.“
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-hetze-gegen-das-volk-eine-analyse-von-vera-lengsfeld-a2616848.html?text=1

Vgl. Video-Material unter
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/chemnitz-nach-dem-messer-mord-nazi-marsch-oder-marsch-des-volkes-a2615463.html

Fragt also der WOCHENBLICK aus Österreich zu Recht, ob nicht weltweit Fake News gestreut wurden und ob sich hier nicht einer der größten Medienskandale der vergangenen Jahre in Deutschland abzeichnet?

Man darf auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

(94)