Mit allen Mitteln gegen die AfD

Mit allen Mitteln gegen die AfD

Razzia beim »Zentrum für Politische Schönheit« nach Aktion gegen AfD

DER SPIEGEL | 13.01.21

Die Aktivisten nennen es »Kunstfreiheit«, die AfD einen »Schaden für die Demokratie«. […] Nun ermittelt die Polizei.
Die Aktivistinnen und Aktivisten hatten Parteimitglieder getäuscht und im Herbst Millionen Informationsflyer von verschiedenen Kreisverbänden der Partei gesammelt, um sie angeblich zu verteilen.
»Die Partei nahm das Angebot dankbar an und lieferte über fünf Millionen Flyer, 72 Tonnen Werbematerial, in die Logistikkette des ZPS. Wohlgemerkt ohne Auftragsbestätigung oder rechtsgültigen Vertrag«, schrieb das Kollektiv damals in der Mitteilung. Später wurden die Flyer zerstört.

Kommentar:

Im folgenden Beitrag der Presseschau (Geht’s noch, Herr Strobl?) ist zufällig an eine frühere Aktion des „Zentrums für politische Schönheit“ erinnert worden. Ein merkwürdiger Verein. Er hat aber durchaus Anhänger, wie einige Leserkommentare zeigen.
Von den anderen Parteien hört man dazu übrigens nichts.

Der Spiegel hat von der Sache auch schon am 28.09.21 berichtet:
https://www.spiegel.de/kultur/aktion-des-zentrums-fuer-politische-schoenheit-afd-fiel-offenbar-auf-erfundene-flyerfirma-rein-a-d0b213bc-cf37-4f76-9f81-48822d947da6

(207)