AfD mobilisiert mehr Demonstranten als das Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften und Initiativen

AfD mobilisiert mehr Demonstranten als das Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften und Initiativen

Tausende Teilnehmer bei AfD-Demo

FAZ | 07.11.15

Auf der Auftaktkundgebung betont die AfD-Europaabgeordnete Beatrix von Storch, der Protest richte sich gegen die Regierung und nicht gegen die Flüchtlinge. Von Storch warnt grundsätzlich vor Gewalt […]. Sie warnt auch davor, Stimmung gegen „Flüchtlinge und Migranten“ zu machen, denn sie seien „Menschen, die große Not leiden“. Doch solle Deutschland nicht „die Notleidenden der ganzen Welt aufnehmen“. Schuld an der gegenwärtigen Lage sei Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Merkel muss weg!“, skandieren die Teilnehmer der Kundgebung.

Kommentar:

Es hat sich wieder gezeigt: Die AfD ist nicht gegen die Flüchtlinge, sondern gegen die Flüchtlingspolitik. Bei Demonstrationen geht Gewalt nicht von der AfD aus, sondern von linken Gruppen. Die Polizei muss mit einem Großaufgebot präsent sein, damit friedliche AfD- Demonstranten ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit ausüben können. Die Polizei – Dein Freund und Helfer.

(1235)