An der AfD kommt man nicht mehr vorbei

An der AfD kommt man nicht mehr vorbei

Widerstand ist für die AfD wie Werbung

ZEIT-ONLINE | 08.03.16

Brandmarken, neutralisieren oder einbinden? Der Umgang mit den Rechtspopulisten könnte die Landtagswahl entscheiden. Die Etablierten planen bereits für den Worst Case. […] Schon wird überlegt, die Geschäftsordnung des Landtags zu ändern. Denkbar wäre, auf diesem Weg Redezeiten zu beschränken und Zuschüsse an Fraktionen zu kürzen.

Kommentar:

Zeugen die geplanten Reaktionen der anderen Parteien nicht von einem merkwürdigen Demokratieverständnis?

(1183)