Bewertung der Neuen Züricher Zeitung

Bewertung der Neuen Züricher Zeitung

Merkels riskante Allianz

Neue Züricher Zeitung NZZ | 15.01.16

Merkels Vorgehen ist rechtlich korrekt. Doch es ist eben auch politisch und demonstriert, wie sehr ihr das bilaterale Verhältnis zum türkischen Staatspräsidenten am Herzen liegt. Dieser soll offenkundig nicht vor den Kopf gestossen werden. […] Merkels neue Partnerschaft ist hochriskant. Indem Erdogan sein Begehren auf juristische Satisfaktion nicht nur bei der Staatsanwaltschaft in Mainz, sondern auch bei der Bundesregierung in Berlin deponierte, brachte er seine deutsche Partnerin in eine äusserst unbequeme innenpolitische Lage. Welcher rationale Politiker geht so mit seinen politischen Freunden um? Erdogans Verhalten muss eine Warnung an alle europäischen Regierungen sein, dass auf diesen Mann wenig Verlass ist.

Kommentar:

Es ist interessant, eine Bewertung des Vorgangs aus einem Land zu lesen, das nicht zur EU gehört. Interessant auch die (bisher) 2 Leserkommentare. Dabei lautet die schärfste Kritik: „Die EU und insbesondere die deutsche Verursacherin widert mich einfach nur an.“

(1210)