Das gibt es wahrscheinlich nur in Deutschland: Eine 94-köpfige „Familie“

Das gibt es wahrscheinlich nur in Deutschland: Eine 94-köpfige „Familie“

Jonathans deutsch-afrikanische Familie kostet die Steuerzahler 1,5 Mio. jährlich

Focus | 27.02.24

Ein Deutscher mit nigerianischem Migrationshintergrund kassiert Hunderttausende Euro Sozialleistungen pro Jahr. Doch die Behörden können nur zusehen – und einfach weiterzahlen. […] Im ARD-Magazin „Kontraste“ schildern Experten im Detail, wie Jonathan nach und nach Vaterschaften mit afrikanischen Frauen unterschiedlichster Nation anerkennen lässt. Da Jonathan über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügt, erhalten alle seine formalen Kinder und deren Mütter automatisch Aufenthaltsberechtigungen in Deutschland – und das Recht auf finanzielle Hilfeleistungen durch den deutschen Staat. Mehr als 1,5 Millionen Euro kostet die mittlerweile 94-köpfige Familie von Jonathan die Bundesrepublik – und damit die deutschen Steuerzahler – jährlich. […]
Ein Einzelfall soll dieser aber nicht sein. Schon 2017 – aus diesem Jahr stammen die letzten Zahlen zu missbräuchlich anerkannten Vaterschaften – soll sich der jährliche Schaden dadurch laut „Bild“ auf über 150 Millionen Euro belaufen haben. […]
Axel Boshamer von der oberen Ausländerbehörde der Bezirksregierung Arnsberg äußert sich besorgt über einen „systematischen Missbrauch der Vaterschaftsanerkennung“. Gegenüber der „Tagesschau“ erklärte er, dass durch Scheinvaterschaften Personen, die normalerweise keine Aussicht auf einen Verbleib in Deutschland haben, gegen Bezahlung Aufenthaltsrechte erlangen. […]
Das Bundesjustizministerium hat einen neuen Gesetzentwurf angekündigt, allerdings ohne einen festen Termin zu nennen.

Kommentar:

Dazu fällt Ihnen nichts mehr ein? Dann schauen Sie in die Leserkommentare. Den Lesern fällt viel ein.
a) „Und man erwartet von der Bevölkerung, daß man kritiklos, solche Ergebnisse falscher Politik und unzureichender Gesetze hinnimmt. Bei uns verwahrlosen Schulen, Infrastruktur und öffentliche Einrichtungen, herrscht akuter Geldmangel und kein Politiker macht auch nur die geringsten Anstalten, ein solches Millionengrab zuzuschütten.“
b) „Sie wissen es und tun nichts um das zu unterbinden. wie krass ist das? Deutsche die jahrzehntelang gearbeitet haben, ihre Kinder groß gezogen haben, Partner und evtl. Eltern gepflegt haben werden abgespeist. Das Pflegegeld reicht nicht für einen Platz im Pflegeheim usw. man könnte die Liste endlos erweitern. Und dann kommt einer daher, erkennt die Schwachstelle im System und nutzt sie schamlos aus. Aber dies ist ja kein Einzelfall. Mit unserem Sozialsystem, welches auch für Menschen zugänglich ist die nie eingezahlt haben wird eines Tages unter der Last zusammenbrechen und die wirklich Bedürftigen werden die Leidtragenden sein.“
c) „Wählt einfach immer weiter diese Regierung und es ändert sich absolut nichts!“

Übrigens erfahren Sie in dem Artikel auch: „Der Gesamtschaden durch Sozialbetrug in Deutschland pro Jahr wird laut „Bild“ zufolge sogar auf 113 Milliarden Euro geschätzt.“

Noch Fragen?
Ja! Wissen die Demonstranten gegen rechts, dass sie auch für den Erhalt dieser Missstände demonstrieren?

(213)