Ein ausführlicher Blick hinter die Kulissen – sehr informativ und lesenswert

Ein ausführlicher Blick hinter die Kulissen – sehr informativ und lesenswert

Demo der AfD polarisiert in Prenzlau

Nordkurier | 21.03.23

Mit der Ankündigung „Kein Ort für kriminelle Migrantenclans“ hielt der Kreisverband der AfD am Montagabend eine Kundgebung auf dem Prenzlauer Marktberg ab. Als Reaktion darauf hatte sich im Vorfeld ein Aktionsbündnis „Gemeinsam gegen Rechts“ aus SPD, Die Linke, Bündnis 90/Grüne, VVN–BdA und dem Landesverband Jüdischer Gemeinden Brandenburg zusammengeschlossen und seinerseits eine Kundgebung an der Marienkirche angemeldet. […] Und mittendrin stand am Montagabend Prenzlaus parteiloser Bürgermeister Hendrik Sommer, der die Aufforderung der AfD angenommen hatte, ebenfalls auf dem Marktberg zu sprechen. […] Felix Teichner, Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter [der AfD], stellte Sommer vor als „Mann, den ich sehr schätze und achte.“ Streitbar sei er, aber trotz auseinandergehender Meinungen habe man bislang stets miteinander arbeiten können an Lösungen für die Bürger der Stadt.

Kommentar:

Die Schlagzeile „Demo der AfD polarisiert in Prenzlau“ ist „natürlich“ wieder tendenziös: Sie erweckt den Eindruck, dass die AfD aktiv [!!!] etwas Böses tut. Aber „polarisiert“ die Ampel-Koalition mit Robert Habeck zurzeit unsere Gesellschaft nicht deutlich stärker?
Im Übrigen: Demos polarisieren immer – egal wer wofür oder wogegen demonstriert. Es geht immer um unterschiedliche Positionen (= Pole). Wer das negativ beurteilt, ist letztlich kein Demokrat.
Insgesamt aber ist der Artikel außerordentlich lesenswert, weil er ein Ereignis einmal sehr ausführlich, sehr sachlich und unter verschiedenen Aspekten beleuchtet.

(491)