Ein kluger Kopf mit klugen Gedanken für kluge Menschen

Ein kluger Kopf mit klugen Gedanken für kluge Menschen

Wir gendern seit Jahrtausenden – aber jetzt wird es wirklich absurd

Focus | 07.08.21

Wir gendern seit Jahrtausenden und das ist gut so. Wir nennen den Vater nicht Mutter und die Schwester nicht Bruder. Und wenn wir eine E-Mail von Andrea L. Mit „Sehr geehrter Herr L.“ beantworten, weil wir flüchtig Andreas gelesen haben, ist uns das sehr peinlich und Andrea L. womöglich beleidigt. Wir sind also keineswegs unsensibel auf dem Gebiet – möglicherweise aber inzwischen übersensibel.

Kommentar:

Die Leserkommentare sind zu empfehlen. Davon gefallen dem Kommentator drei besonders:
1) „Ausgezeichneter Beitrag! – In jeder Hinsicht wohltuend, hier mal auch so etwas – wirklich Fundiertes und Geistreiches – zu lesen!“
2) […] Es sollten bezueglich der Gendersprache keine Fragen mehr offen sein. Dennoch befuerchte ich, dass ein ueberwiegender Teil dieser Bewegung den Artikel rein mental nicht verstanden hat.“
3) […] Der beste Beitrag gegen den Genderblödsinn ever. Dankeschön an Herrn Richard Schröder. Er wäre ein guter Bundespräsidentin geworden, Großartig.!

 

1994 und 1999 war Richard Schröder als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten im Gespräch.
https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Schr%C3%B6der_(Theologe)
Überaus interessant ist auch, was Sie in dem Wikipdedia-Artikel über Schröders Ansichten zur Abtreibung und zur Migrationskrise nachlesen können.

(215)