Eine glasklare Analyse von Henry B. Broder

Eine glasklare Analyse von Henry B. Broder

Politik und Medien leben in ihrer eigenen Welt

Die Welt | 16.06.16

Die „Menschen draußen im Lande“, also „das Volk“ oder die „Bürgerinnen und Bürger“, sind dialektisch nicht so geschult wie die Urheber solcher Ratschläge, dafür haben sie ein Bauchgefühl, das ihnen hilft, zwischen „richtig“ und „falsch“ zu unterscheiden. Oder wenigstens zwischen „glaubwürdig“ und „herbeifantasiert“. Sie sind sehr wohl in der Lage, das, was ihnen gesagt wird, mit dem abzugleichen, was sie vor der eigenen Haustür erleben. Und wenn sie dann z.B. hören, die Zuwanderung sei „eine Bereicherung für unser Land“, wird ihnen bewusst, dass sie veralbert werden. Sie fragen sich nur noch, warum.

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars sei auf die aktuell 611 Leserkommentare verwiesen.

(1309)