Endlich Fakten

Endlich Fakten

Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt zu

Die Welt | 10.04.19

Deutsche werden deutlich häufiger Opfer einer Straftat, die von einem Zuwanderer verübt wurde, als umgekehrt.
Etwa jedes zehnte Opfer, zu dem ein Verdächtiger ermittelt wurde, wurde der Täterkategorie „Zuwanderer“ zugeordnet. […] Die vom Bundeskriminalamt präsentierten Fallkonstellationen zeigen ein düsteres Bild: „Im Bereich Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen fielen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war“, heißt es im Lagebild. Dies sei ein Anstieg von 105 Prozent im Vergleich zu 2017 (112) gewesen. „Davon wurden 102 Personen Opfer einer vollendeten Tat“, heißt es. […] „Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden 3261 Deutsche Opfer einer Straftat mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer und somit 21 Prozent mehr als noch im Vorjahr (2017: 2706)“, heißt es im Lagebericht.

Kommentar:

Endlich einmal konkretes Zahlenmaterial (z.B. 3261 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung – bisher hörte man nur von „Einzelfällen“) und keine beschönigende Interpretationen durch Politiker wie Horst Seehofer (CSU).
Dazu hier auch der Verweis auf die Bundestagssitzung vom 03.04.19 und die Rede von Martin Hess (AfD) zur wirklichen Kriminalität in Deutschland.
https://www.youtube.com/watch?v=IzWgGpf4rOQ

Übrigens gibt es zum Artikel der WELT keine Leserkommentare. Warum? So erklärt es die Redaktion: „Es tut uns leid. Es gab ein technisches Problem. Aus diesem Grund kann der Kommentarbereich aktuell nicht angezeigt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.“

(164)