Folgen des Embargos

Folgen des Embargos

Haushalte könnten bald das Dreifache an Heizkosten zahlen

RP Online | 29.07.22

Künftig können Gasimporteure wie Uniper die höheren Beschaffungskosten für Gas zu 90 Prozent auf die Gaskunden umlegen. Die rechtliche Grundlage dafür bietet Paragraf 26 des Energiesicherungsgesetzes. Der Unterschied zum viel diskutierten Paragraf 24 ist, dass nicht nur die Kunden des jeweils in Not geratenen Gasversorgers die Mehrkosten schultern müssen. Die Umlage nach Paragraf 26 betrifft alle Gaslieferanten und deren Kunden gleichermaßen, unabhängig von ihrem Versorger. […]
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) rechnet damit, dass auf die Verbraucher Kosten von mehreren Hundert Euro pro Haushalt zukommen. Die Höhe der Umlage stehe noch nicht endgültig fest. Sie werde aber in der Spanne von 1,5 bis 5 Cent pro Kilowattstunde liegen, sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag. Bei einem durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr lande man so in einem mittleren Hundert-Euro-Bereich.

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars sei auf die aktuell 45 Leserkommentare verwiesen.

(93)