Frankreichs „europäische Lösung“

Frankreichs „europäische Lösung“

Spanische Polizei beklagt „Anarchie“ an der Grenze wegen Zurückweisungen

Die Welt | 11.08.18

Wie WELT AM SONNTAG erfuhr, nimmt die französische Polizei in der spanisch-französischen Grenzregion immer mehr weiterwandernde Schutzsuchende fest und bringt sie nach Spanien zurück. Damit passiert dort das Gleiche wie an der italienisch-französischen Grenze; auch dort weisen französische Beamte Migranten zurück, die von sich sagen, Asyl zu suchen. […] „Wir haben die Regierung aufgefordert, uns die entsprechenden Vereinbarungen zu zeigen, die es mit Frankreich gibt. Wir wollen wissen, was die Grundlage für die Zurückweisung ist. Aber wir bekommen keine Erklärung“, sagte Mariano Rodado, Generalsekretär der spanischen Polizeigewerkschaft SUP im Baskenland […] „Das ist nicht normal.“ […] Rodado spricht von „chaotischen Zuständen“ und „Anarchie“ in der Grenzregion: „Französische Einheiten haben mitten im Schengenraum eine unsichtbare Mauer gebaut. Und die Migranten laufen jetzt gegen diese Mauer.“ Die Beamten des Nachbarlandes würden die Menschen festnehmen, in einen Bus verfrachten und zurück an die Grenze bringen: „Unsere Nationalpolizei wird lediglich darüber informiert, dass Migranten an der Grenze ausgesetzt werden. Teilweise sind es ganze Familien.“

Kommentar:

Hier nur vier von aktuell 1195 Leserkommentaren:
1) „Vive la Macron! Wäre er in Deutschland Innenminister, hätte er nichts zu lachen.“
2) „Deutschland erklärt, Grenzen seien nicht zu schützen, Dublin sei nicht umzusetzen, Frankreich macht genau das. Jetzt gibt es für Deutschland 2 Möglichkeiten, entweder man ist zu unfähig oder man will einfach nicht. Beides sind zwingende Rücktrittsgründe, welche in so ziemlich jedem Land der Erde Konsequenzen nach sich ziehen würden, nur in Deutschland nicht. Es wird Zeit, dass sich das deutsche Volk diese Willkür nicht länger bieten läßt und den Aufstand probt.“
3) „Ein kurzer Rundblick auf die deutschen Medien – offenbar berichten die wenigsten von den aktuellen Ereignissen an der spanisch-französischen Grenze, auch bei den ÖR-Medien kann ich nichts finden. Oder übersehe ich da etwas ? Wenn das so ist – und danach sieht es aus : das ist gezielte Meinungsmanipulation – was nicht passt fällt in die „Lücke“ bei der Lückenpresse“
4) „Mit Bussen werden sie zurückgeschickt. Spaniens Innenministerium sagt: „Damit setzt Frankreich die Dublin-Verträge um.“

(678)