Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen

Der dickste Brocken der Dunkelziffer steht im Koran

WELT | 20.11.18

Die Frauenhäuser sind voll von muslimischen Frauen, die von ihren Männern geschlagen wurden. Der Islam macht zum Gebot, was nach deutschem Recht eine Straftat ist. Dagegen ist auch die Familienministerin machtlos. […] Es ist nicht nötig, für sie die Sure 4:34 zu zitieren, sie dürfte diese Koran-Passage kennen, denn sie findet in Berlin Neukölln regelmäßig Anwendung.
„Die Männer stehen über den Frauen, weil Gott sie ausgezeichnet hat. … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.“ Da ist er, der dickste Brocken der Dunkelziffer. Niemand kann wissen, wie viele der muslimischen Frauen es nicht wagen, ihre Männer anzuzeigen, nachdem sie geschlagen wurden. Was nach dem Strafgesetzbuch in Deutschland eine Straftat ist, ist es im Gesetzbuch der Muslime, dem Koran, nun mal nicht, im Gegenteil. Die ungehorsame Frau zu schlagen, das ist im Islam ein Gebot Gottes, adressiert an das überlegene Geschlecht.

Kommentar:

Vergleichen Sie damit bitte unbedingt die Berichterstattung in der ÖR-Tagesschau und die Verschleierungspraxis in Politik und Medien!
https://www.tagesschau.de/inland/haeusliche-gewalt-giffey-101.html
Gewalt gegen Frauen
Zuhause – ein gefährlicher Ort
2017 wurden fast 140.000 Frauen und Männer von ihrem Partner oder Ex-Partner misshandelt oder bedroht. Nur jedes fünfte Opfer sucht nach Angaben der SPD-Politikerin überhaupt Hilfe. Tatsächlich seien Hunderttausende betroffen – zu mehr als 80 Prozent Frauen, aber auch mehrere Tausend Männer. […] Zuwanderung sei bei häuslicher Gewalt kein entscheidender Faktor, sagt Giffey. „Die Täter kommen aus allen Schichten“. Der überwiegende Teil der Täter sei „bio-deutsch“.

Noch Fragen?

(201)