Gibt es schon Hochrechnungen für solche „Pannen“ auf Bundesebene?

Gibt es schon Hochrechnungen für solche „Pannen“ auf Bundesebene?

Fünf Stimmzettel in Bayern schon vorausgefüllt — Schwere Wahlpanne bei Briefwahlunterlagen in Bad Reichenhall

BILD | 22.05.24

Eine Frau, die vor der Europawahl (Sonntag, 9. Juni) Briefwahlunterlagen beantragt hatte, öffnete ihre Post und erlebte eine böse Überraschung: Ihr Stimmzettel war bereits ausgefüllt! Sie beschwerte sich im Rathaus. Sofort überprüften die städtischen Mitarbeiter die noch nicht verschickten Unterlagen – und fanden weitere vier vorausgefüllte Wahlzettel.
Oberbürgermeister Christoph Lung (35, CSU) sagt auf Anfrage von BILD: „Insgesamt wurden fünf vorausgefüllte Stimmzettel gefunden.“ Es sei jeweils der gleiche Wahlvorschlag ausgefüllt gewesen – bei welcher Partei will Lung nicht verraten.

Kommentar:

a) Haben die Bürger nicht ein Recht darauf zu erfahren, zugunsten welcher Partei die Fälschung gemacht worden ist?
b) Finden auch Sie es „interessant“, dass die SZ heute (22.05.24) von einem „mutmaßlichen Wahlfälschungsversuch“ spricht und formuliert, dass „ein unbekannter Täter (…) fünf Wahlzettel vorab angekreuzt haben (soll)?
c)Finden auch Sie es für unsere Demokratie nicht höchst gefährlich, was in der SZ weiter zu lesen ist: „Da nicht auszuschließen ist, dass weitere bereits ausgegebene Stimmzettel betroffen sind, hat die Stadt alle Briefwähler gebeten, ihren Stimmzettel ganz zu entfalten und auf mögliche Eintragungen zu prüfen. Sollten weitere Stimmzettel schon Kreuzchen enthalten, bitte das Wahlamt um entsprechenden Hinweis; die Stimmzettel würden dann ausgetauscht.“
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-wahlbetrug-stimmzettel-bad-reichenhall-1.7263686
d) Finden auch Sie es beunruhigend, dass „ein“ Täter die Möglichkeit hat, fünf oder mehr Wahlzettel allein auszufüllen? Müsste beim „Eintüten“ der Wahlunterlagen nicht schon das 4-Augen-Prinzip greifen?
e) Müsste die Briefwahl nicht ganz verboten werden?
Dieses Thema haben wir an anderer Stelle schon sehr ausführlich behandelt. Daher seien hier nur noch einmal ein paar Links angeboten
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90738460/bundestagswahl-2021-schafft-endlich-die-briefwahl-ab-.html

 

https://www.presseportal.de/pm/58964/3575187

 

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90738460/bundestagswahl-2021-schafft-endlich-die-briefwahl-ab-.html

 

https://www.n-tv.de/politik/Staerke-der-SPD-speist-sich-aus-Frust-ueber-Laschet-article22790107.html

 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/mehr-briefwahl-denn-je-100.html

 

https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/21710111_Briefwahl-birgt-Faelschungs-Risiko.html

 

https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Ausnahme-wird-zur-Regel-516791.html

 

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/510025/Bundestagswahl-2021-Jetzt-werden-auch-noch-Kritiker-von-Briefwahlen-als-Verschwoerungstheoretiker-diffamiert

(98)