Gut, besser, NZZ

Gut, besser, NZZ

Die CDU und die Krankheit zum Tode – Merkel sollte endlich den Weg für Neuwahlen frei machen

Neue Züricher Zeitung NZZ | 14.02.20

Auch die CDU hat sich mit einer Krankheit infiziert. Sie nahm ihren Ausgang irgendwann, nachdem Angela Merkel Kanzlerin geworden war. […] Stück für Stück gab die CDU ihre Programmatik auf. Die Partei leidet am Virus der Beliebigkeit. […] Seitdem Annegret Kramp-Karrenbauer die CDU präsidiert, stoppt nichts mehr die Ausbreitung. Der Erreger ist unterdessen mutiert. Beliebigkeit in Verbindung mit Unprofessionalität, das ergibt ein Killervirus. […]
Merkel übernahm daraufhin wieder das Krisenmanagement, was das Malaise allerdings nur verschlimmerte. […] In Erfurt fragt man sich seither, was dieses Politikverständnis von der SED unterscheidet, deren Zentralkomitee den Bezirken Anweisungen erteilte. […]
Die CDU steht für alles und für das Gegenteil. Das ging lange gut, in Thüringen ist der Bluff endgültig aufgeflogen. […]
Wer seine Politik nur noch in der Negation […] definieren kann, hat eigentlich seine Existenzberechtigung verloren.

Kommentar:

Der Kommentar der NZZ bestätigt inhaltlich voll die Berechtigung der Kritik der AfD an Frau Merkel, ihrer Regierungspolitik und den gesamtpolitischen Verhältnissen. AfD. Oder sehen Sie das anders?

(218)