Lesenswert – Aber warum erst jetzt?

Lesenswert – Aber warum erst jetzt?

„Ohne Strenge bei Migranten machen wir uns zum Affen“

Die Welt | 26.04.16

Theologe Richard Schröder (SPD) […]:
Man darf schon fragen: Wie viel Prozent der 30-Jährigen in Deutschland sind bereits muslimische Flüchtlinge? Denn von denen kommen ja besonders viele. Bei dieser Altersgruppe könnten 50 Prozent schneller erreicht werden, als man denkt. Wer dies genauer wissen will, ist deshalb noch kein Ausländerfeind. […]
Es gibt unter Migranten den Spruch: Die Deutschen kann man leicht betrügen. So etwas ist Gift für das Ansehen des Rechtsstaats. […]
Die Kirchen können von ihren Mitgliedern mehr Barmherzigkeit verlangen. […] Der Staat aber darf nicht barmherzig sein. Der Staat muss gerecht sein. Er hat nach Regeln zu handeln, und er hat die Folgen zu bedenken. […]
Staatsvolk, Staatsgebiet und Staatsverfassung definieren einen Staat. Einen Staat ohne Grenzen kann es nicht geben. In einem Europa ohne interne Grenzen müssen wir an den Außengrenzen entscheiden, wer reinkommt und wer nicht – wir brauchen also eine „Festung“ mit großen Toren und mit Einlasskontrolle.

Kommentar:

Warum äußert sich Prof. Schröder erst jetzt in diesem Zusammenhang bzw. warum wird ihm erst heute in der Presse ein Forum gegeben?
1994 und 1999 war Prof. Schröder übrigens als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten im Gespräch. Wäre er eine schlechte Wahl?

(1345)