Merkel nun Satire-Päpstin?

Merkel nun Satire-Päpstin?

Jetzt schaltet sich Merkel ein

BILD | 04.04.16

Jetzt meldet sich Kanzlerin Angela Merkel (61, CDU) im ZDF-Streit um eine Erdogan-Satire zu Wort! Und sie steht dabei auf der Seite des türkischen Präsidenten. Das vom ZDF-Satiriker Jan Böhmermann über Recep Tayyip Erdogan verfasste Schmähgedicht kritisierte Merkel als „bewusst verletzend”.

Kommentar:

Über den Artikel hat man Zugang zu dem „bewusst verletzenden“ Gedicht. Es ist mit Sicherheit allerunterste Schublade; das wird kaum jemand bezweifeln. Aber galt bisher – auch für Merkel – nicht der Glaubenssatz: „Satire darf alles“? Darf man von Mohammed jedwede Karikatur machen, darf der Gott der Christen in jeder Form verspottet werden, Erdogan aber nicht? Und ist der Maßstab dafür ab sofort die deutsche Bundeskanzlerin mit ihrer Richtlinienkompetenz? Es besteht aber sicher kein Zusammenhang mit dem Flüchtlingsdeal. (Ironie aus)

(1193)