Werden wir zur Minderheit und was dann?

Werden wir zur Minderheit und was dann?

Staatsschützer schlägt Alarm — Kinder konvertieren zum Islam, „um in der Schule kein Außenseiter mehr zu sein“

Focus | 23.04.24

Jetzt warnt ein Staatsschützer in „Bild“, die Realität in den Schulen werde immer schlimmer: „Es wenden sich auch immer mehr Eltern deutscher Kinder an Beratungsstellen […].“ Der Staatsschützer sieht den Grund dafür in einer hohen Zuwanderung, so sei „in den vergangenen acht Jahren der Anteil muslimischer Jugendlicher und Kinder an den Schulen deutlich gestiegen“, viele der Kinder kämen aus streng religiösen Familien. Das bedeute: In Großstädten gerieten christliche Kinder in Schulen in die Minderheit. […] „Meist treten die männlichen muslimischen Schüler auch sehr drohend und teilweise gewalttätig auf. Da entstehen regelrechte Parallelgesellschaften auf den Schulhöfen.“

Kommentar:

BILD: „An unseren Schulen tobt der Religionskrieg!“
https://www.bild.de/politik/inland/staatsschuetzer-schlaegt-alarm-deutsche-kinder-konvertieren-aus-angst-zum-islam-66264176841ad84a3ea833d8
Vor diesen Folgen hat die AfD schon immer gewarnt. In ihrem Grundsatzprogramm von 2016 kann man im Kapitel 7 unter der Überschrift „Kultur, Sprache und Identität“ nachlesen:
„Der Islam gehört nicht zu Deutschland – Die AfD bekennt sich uneingeschränkt zur Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit. Einer islamischen Glaubenspraxis, die sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung, unsere Gesetze sowie gegen die jüdisch-christlichen und humanistischen Grundlagen unserer Kultur richtet, tritt die AfD aber klar entgegen. Viele gemäßigte Muslime leben rechtstreu sowie integriert und sind akzeptierte und geschätzte Mitglieder unserer Gesellschaft. Sie gehören zu Deutschland. Der Islam gehört aber nicht zu Deutschland.“
https://www.afd.de/grundsatzprogramm/#7
Ein Leser schreibt: „Thilo Sarrazin (und andere z.B. Uwe,Telkamp,Eva Hermann,Vera Lengsfeld) haben das schon 2018 in einer gemeinsamen Erklärung erkannt. „Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.“
Aber die Warner wurden und werden diskriminiert. Wo wird das enden?

(93)