Nicht Merkel – wir Steuerzahler müssen zittern

Nicht Merkel – wir Steuerzahler müssen zittern

Dieses Treffen lässt Merkel zittern

Die Welt | 09.09.16

Der Zeitpunkt des Treffen in Athen ist kein Zufall. Es findet eine Woche vor dem EU-Sondergipfel in Bratislava statt, „Wir müssen nach dem Referendum in Großbritannien zu einer gemeinsamen Diagnose kommen“, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk. Die EU will sich nach dem Brexit-Schock in Teilen neu erfinden: mehr Sicherheit, mehr Jobs, mehr Zusammenarbeit. Es soll ein Prozess eingeleitet werden, so Tusk, der es den Europäern erlaubt, „ein Empfinden für politische Einigkeit neu aufzubauen“. Aber wie soll das konkret aussehen?
Die Länder des „Club Med“ haben darauf eine Antwort: weniger Sparen, mehr Solidarität, mehr gemeinsame Haftung. Sie wollen mehr Europa. Ein Europa, in dem starke Länder wie Deutschland die schwächeren Staaten mit durchziehen.

Kommentar:

Achtung! Alle wollen nur an unser hart erarbeitetes Geld! Mal seh’n, wie Frau Merkel unsere Interessen vertritt.

(1083)