Panik in der SPD

Panik in der SPD

Comeback der Flüchtlingskrise

Spiegel-online | 23.07.17

Auch taktisch ist der SPD-Vorstoß nicht ohne Risiko. Die Genossen haben die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin in der Großen Koalition weitgehend mitgetragen. Sich in der Rückschau absetzen zu wollen, ist kaum glaubwürdig. Und warum sollte die SPD überhaupt davon profitieren, wenn die Krise zum Wahlkampfthema wird? Im vergangenen Jahr, als die Umfragewerte der Union und der Kanzlerin wegbröckelten, konnte die SPD in der Wählergunst nicht zulegen. Anders als die AfD. Und genau davor haben sie vor allem in der Union Sorge: dass sich die derzeit schwächelnden Rechtspopulisten über einen Revitalisierungsschub zulasten von CDU und CSU freuen dürften, wenn steigende Migrantenzahlen wieder in den Fokus rücken

Kommentar:

Schulz‘ letzter Versuch: Kritik an der Politik, die man in den letzten Jahren selbst mit“gestaltet“ hat. Wer soll das ernst nehmen für seine Wahlentscheidung?
Hier nur ein Leserkommentar:
„Das Thema ist zu wichtig um es zu einer bloßen Wahlkampf Posse zu machen. Mehr wird es nicht wenn die Weltfremden Damen und Herren der CDU ihre Phrasen verbreiten. Was auch immer in den nächsten Wochen lamentiert wird, es ist pures Gewäsch und hat nichts mit dem zu tun, was die nächste Regierung zu tun gedenkt. Herr Schulz ist genauso unglaubwürdig wie seine Vorgänger. Bei Frau Merkel weiß man zumindest, dass sie erneut Tatenlos zusehen wird, um hinterher zu behaupten das sie es genauso geplant hatte. Sollte man diese Marionettenregierung also noch mit einer Stimme legitieren? Ich habe solangsam meine Zweifel.“
Weitere Artikel:
http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/parteien-und-kandidaten/bundestagswahlkampf-warum-spd-und-csu-die-fluechtlingspolitik-besetzen-15118847.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-union-kritisiert-warnung-vor-neuer-fluechtlingskrise-a-1159379.html

http://www.fr.de/politik/bundestagswahl/bundestagswahl-jetzt-sind-fluechtlinge-wahlkampf-thema-a-1318937

(1186)