Präsidialer Beitrag eines ehemaligen evangelischen Pfarrers auf einem katholischen Kirchentag in einer fast entchristlichten Stadt

Präsidialer Beitrag eines ehemaligen evangelischen Pfarrers auf einem katholischen Kirchentag in einer fast entchristlichten Stadt

Joachim Gauck nennt AfD-Mitglieder „Dödel“

Rheinische Post | 28.05.16

Auf dem Katholikentag in Leipzig platzte dem Bundespräsidenten beim Thema Flüchtlinge und AfD der Kragen. Anlass war ein Treffen mit Vertretern der alevitischen Gemeinde in Deutschland.

Kommentar:

Der Respekt vor dem Amt verlangt einen gemäßigten Kommentar: Einer von Gaucks Vorgängern predigte „versöhnen statt spalten“. Gauck grenzt aus: Menschen in der AfD sind „Dödel“. Wollte man sich neuerdings nicht inhaltlich mit der AfD auseinander setzen?
Viele Leserkommentare sind übrigens weniger zurückhaltend.

(1104)