Reist Frau Faeser jetzt auch nach Indonesien?

Reist Frau Faeser jetzt auch nach Indonesien?

Indonesien verbietet Sex ohne Trauschein

t-online.de | 06.12.22

In Indonesien wird Sex außerhalb der Ehe künftig per Gesetz verboten und mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft. Trotz Protesten und Kritik segnete das Parlament in dem südostasiatischen Inselstaat am Dienstag einen entsprechenden Gesetzentwurf ab.
Menschenrechtler hatten das Abgeordnetenhaus zuvor dringend aufgefordert, die neuen Regeln nicht zu verabschieden, weil sie die Bürgerrechte im größten islamisch geprägten Land der Erde verletzten. Die neue Gesetzgebung soll 2025 in Kraft treten.

Kommentar:

Man kann ja zu diesem Gesetz stehen, wie man will. Aber man sollte bedenken:
1. Das neue Gesetz ist offenbar in einem demokratischen Verfahren beschlossen worden.
2. Das geschah offenbar „trotz Protesten und Kritik“.
3. Das muss man aber wohl als „normal“ ansehen; denn auch bei uns werden nicht wenige Gesetze „trotz Protesten und Kritik“ beschlossen.
4. Menschenrechtler halten offenbar außerehelichen Sex für ein Menschenrecht.
5. Dann darf man aber auch Sextourismus – nicht nur nach Indonesien – nicht mehr kritisieren, sondern muss Sextourismus als Ausübung eines Bürgerrechts akzeptieren.
6. Wie selbstverständlich das bereits zu sein scheint, wird schon im Artikel deutlich; denn es wird festgestellt: „Touristen etwa auf der Urlaubsinsel Bali dürften somit von dem Gesetz kaum betroffen sein.“ – Wie tröstlich für Menschenrechtler!
7. Und das ist ein westlicher Wert, der Menschen in anderen Kulturkreisen vermittelt werden soll?

(625)