Schöne Bilder für „unkritische“ Deutsche?

Schöne Bilder für „unkritische“ Deutsche?

Ungewohnter Applaus und gestellte Bilder – Merkels merkwürdige Reise in die Türkei

t-online | 23.04.16

Bereits im Vorfeld war klar: Die Reise der Kanzlerin in die Türkei ist kaum mehr als ein symbolischer Akt. Eine Reise der Signale und Bilder. Eine merkwürdige Reise. Angela Merkels Besuch in einem Flüchtlingslager dauert nicht einmal eine Stunde, ein Zusammentreffen mit Präsident Erdogan steht gar nicht auf der Agenda. Es bleibt der Eindruck: Diese Visite gilt der Schmeichelei eines in der Flüchtlingsfrage scheinbar unverzichtbaren Partners. […] Da bleibt wenig Raum für ungemütliche Realität.

Kommentar:

Ein selten kritischer Bericht in der deutschen Medienlandschaft.

(1381)