Schon wieder Betrug

Schon wieder Betrug

Ärzte sollen Patienten mit gefälschten Attesten zur Frührente verholfen haben

Focus | 09.08.18

Reihenweise sollen Ärzte im östlichen Ruhrgebiet schwere Krankheiten diagnostiziert und damit ihren falschen Patienten Frührenten erschlichen haben – gegen Provision. Die Staatsanwaltschaft prüft bereits mehr als 700 Fälle. […] Pro Fall seien monatlich Beträge im drei- bis vierstelligen Bereich von der Rentenkasse ausgezahlt worden.

Kommentar:

Kommentar:
1.) Wo bleiben „die westlichen Werte“ (bei den deutschen Ärzten)?
2.) Macht sich unser Staat nicht zunehmend lächerlich?
3.) Man beachte die folgenden Leserkommentar unter verschiedenen Gesichtspunkten:
a) „Darf man fragen, wer diese Menschen sind? Als ich den Artikel heute Mittag las, stand dort dass es sich fast ausschließlich um türkische Mitbürger handelte, die sich auf diese Weise eine Rente erschlichen haben. Die Frage warum der Artikel editiert und diese Information entfernt wurde, erübrigt sich….“
b) „Wenn man nur mal zusammen rechnet was in letzter Zeit an Betrug und falschen Zahlungen aus unseren Sozialsystem anfällt muß man sich wundern das hier nicht als jetzt schon zusammenbricht. Aber der Krug geht solange zum Brunnen bis erbricht, diese Sprichwort wird sich früher oder später bewahrheiten, viele haben es erkannt das sie für die vielen abzockern hier im Land arbeiten und stelle fest Leistung lohnt nicht den auch ohne Leistung gibt es Lohn.“
c) „Ich bin gespannt was dabei herauskommt und was es dafür für Strafen gibt oder wenigstens die unberechtigt erschlichenen Leistungen zurück kommen !!!“

(675)