Verlogener geht`s nicht

Verlogener geht`s nicht

EU-Kommission: Yachten und Privatjets sollen von Klima-Steuern verschont werden

DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN | 14.01.23

Während die einfachen Bürger zur „Rettung des Weltklimas“ massiv zur Kasse gebeten werden, sollen die wichtigsten Spielzeuge der Superreichen von geplanten Klima-Steuern ausgenommen werden. […] So sollen etwa Privatjets – welche sich in erster Linie sehr reiche Menschen oder Konzernlenker leisten – von geplanten Sondersteuern im Luftverkehr ausgenommen werden. Das Portal Argus berichtet: „Privatjets kommen in den Genuss eines Ausnahmestatus, indem sie als ‚geschäftliche Luftfahrt‘ klassifiziert werden. (…) Eine weitere Ausnahme betrifft ‚Freizeitflüge‘, bei denen ein Flugzeug für ‚persönliche oder Erholungszwecke‘ genutzt wird und bei denen es nicht ums Geschäft geht.“ Nun berichtet das Portal Transport&Environment, dass nach dem Willen der EU-Kommission auch Yachten von den geplanten Klima-Sondersteuern ausgenommen werden sollen.

Kommentar:

Wenn die Informationen korrekt sind, dann ist klar:
Weil die Mitglieder der Kommission – auch die Präsidentin von der Leyen – nicht vom Volk gewählt sind, brauchen sie sich wohl auch nicht um die Interessen des Volkes zu kümmern!
Und das Volk? Das Volk macht nichts, weil es davon wohl nichts weiß.
Warum weiß das Volk davon nichts? Das Volk weiß nichts davon, weil es die Medien nicht darüber informieren.
Der Beleg: Wenn man andeutungsweise von dem Plan der Kommission gehört hat und Artikel zur Thematik sucht und dazu google-news aufruft, findet man nur den obigen Beitrag. Keine andere deutsche Zeitung berichtet offenbar von dem Skandal – auch nicht die öffentlich rechtlichen Medien! Das ist der 2. Skandal!
Oder sehen Sie das anders?

(65)