Von Islamisten ist erst später die Rede!

Von Islamisten ist erst später die Rede!

Auch Buddhisten und Hindus bedrohen Christen

WELT/N24 | 11.01.16

Christen sind laut dem evangelikalen Hilfswerk Open Doors weltweit bedroht wie nie. Der Islamismus bleibt die größte Gefahr.

Kommentar:

Statt eines eigenen Kommentars seien zwei Leserkommentare zitiert:
1 ) „Die Christenverfolgungskarte von Open Doors ist schon erschreckend. Viele Länder, mit denen wir gute politische und intensive wirtschaftliche Beziehungen unterhalten, verfolgen Christen z.T. sogar sehr stark: Saudi-Arabien, Ägypten, Iran, aber auch Lybien und die Türkei. Bei uns stößt das weder bei den grossen Kirchen noch bei den politischen Parteien auf grosses Interesse, nicht einmal bei der CDU, die sich immerhin als christliches Partei bezeichnet.“
2 ) „Ich wünschte, die betroffenen Menschen könnten ebenfalls vor dem Menschrechtsgerichtshof in Straßburg klagen. Nicht nur, weil in ihrem Fall tatsächlich Menschenrechte verletzt werden.“

(1200)