Wieder ein Deal hinter den Kulissen?

Wieder ein Deal hinter den Kulissen?

EZB kommt Deutschland zu Hilfe und kauft VW-Anleihen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 24.07.16

Der EUObserver berichtet, dass die EZB bei ihrer jüngsten Shopping-Tour Unternehmensanleihen von Volkswagen gekauft hat. Die Anleihen haben Laufzeiten bis 2017 und bis 2021 und wurden von der Bundesbank durchgeführt. Ein EZB-Sprecher bestätigte den Kauf, lehnte aber Aussagen zu Details ab. Die EZB hatte angeblich 2015 nach dem Bekanntwerden des Abgas-Skandals den Kauf von VW-Anleihen ausgeschlossen. […] Ob hinter dem Kauf ein Deal mit Deutschland steht, ist unklar: Deutschland könnte, wenn die EZB Entlastung für VW schafft, geneigt sein, einer Banken-Rettung in Italien, Spanien und Portugal durch Steuergelder zuzustimmen. Aktuell drängt die EZB zum Ankauf von faulen Krediten (NPL) durch die Steuerzahler – eine Aktion, die unabhängige Finanzexperten für den völlig falschen Weg der Bankenrettung halten.

Kommentar:

Täuscht der Eindruck oder will „man“ immer wieder mit allen offenen und verdeckten Mitteln an das Geld und an die Ersparnisse der Steuerzahler, also an das Geld und an die Ersparnisse der Bürger, deren Interessen „man“ in einer Demokratie eigentlich vertreten sollte?

(1468)