Aus dem Programm der AfD abgeschrieben?

Aus dem Programm der AfD abgeschrieben?

Valls will Moscheefinanzierung aus dem Ausland stoppen

ZEIT-ONLINE | 29.07.16

Der [französische] Premierminister sprach sich für ein Verbot der Finanzierung von Moscheen aus dem Ausland aus. Für einen gewissen Zeitraum soll der Bau von Moscheen in Frankreich nicht durch ausländische Mittel finanziert werden können, sagte Valls. Zudem sollen Imame in Frankreich ausgebildet werden. Der Innenminister arbeite an entsprechenden Vorschlägen, sagte Valls.

Kommentar:

Der französische Premierminister scheint das in Stuttgart beschlossene Programm der AfD gelesen zu haben oder ist selbst zu denselben Einsichten gekommen.
Im Programm der AfD können Sie auf Seite 49 f. nachlesen:
„Die Finanzierung des Baus und Betriebs von Moscheen durch islamische Staaten oder ausländische Geldgeber bzw. ihre Mittelsmänner soll unterbunden werden. Islamische Staaten wollen durch den Bau und Betrieb von Moscheen den Islam in Deutschland verbreiten und ihre Macht vergrößern. Die wachsende Einflussnahme des islamischen Auslands ist mit dem freiheitlichen Verfassungsstaat und der Integration von hier lebenden Muslimen nicht vereinbar.
Imame, die in Deutschland predigen wollen, bedürfen der staatlichen Zulassung. Sie müssen sich vorbehaltlos zu unserer Verfassungsordnung bekennen und müssen abgesehen von der Koranrezitation in deutscher Sprache predigen.
Imame, die durch verfassungsfeindliche Agitation auffallen, erhalten ein Predigtverbot und werden bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen abgeschoben. Die islamtheologischen Lehrstühle an deutschen Universitäten sind abzuschaffen und die Stellen der bekenntnisneutralen Islamwissenschaft zu übertragen.“

Warum fehlt in der ZEIT ein kleiner Hinweis darauf, dass die AfD wie Vals diese Position vertritt? Wollte man sich nicht inhaltlich mit der AfD auseinandersetzen?
Und warum werden die Vorschläge von Vals nicht als „rechtspopulistisch“ kritisiert?

(1797)