Wieder ein echter Fleischhauer-Beitrag

Wieder ein echter Fleischhauer-Beitrag

Zahlen, zahlen, zahlen, aber alles ist kaputt: Wir sollten in den Steuer-Streik treten

Focus | 07.01.23

Deutschland bewegt sich mit großen Schritten auf das Niveau eines Dritte-Welt-Landes zu. Gleichzeitig nimmt der Staat seinen Bürgern so viel von ihrem Einkommen ab wie noch nie zuvor. Sollte man nicht zumindest mal eine Erklärung verlangen? […]
Wo ist das ganze Geld hin, das der deutsche Staat seinen Bürgern abnimmt? Die Steuereinnahmen beliefen sich 2022 auf über 880 Milliarden Euro, mehr als ursprünglich erwartet. Das ist in etwa so viel, wie von den 192 Ländern der Welt die unteren 90 zusammengenommen erwirtschaften. […] Es ist ein Rätsel. Was selbstredend keinen Politiker davon abhält, mehr Macht und Einfluss und damit einen noch größeren Anteil am Einkommen der von ihm Regierten zu verlangen. […] Ich habe einen Vorschlag. Wir treten in den Steuerstreik.

Kommentar:

Ein ergänzender Leserkommentar:
„Lieber Autor. Wenn man schon den Staat mit seinem Umgang mit Geld kritisiert, sollten auch Sie nicht einknicken und das Thema Flüchtlinge und Kosten für die unsägliche Willkommenskultur, Bau von Flüchtlingsheimen, Unterstützung der Wirtschaftsflüchtlinge auslassen. Sonst fehlt ein wichtiger Aspekt und Ihr Beitrag ist nicht aussagekräftig und Sie bräuchten den dann auch nicht bringen. Es ist echt traurig, dass sich niemand traut das Thema Flüchtlinge anzusprechen.

Und was sagt die AfD zu Steuern | Wirtschaft | Arbeit?
https://www.afd.de/steuern-finanzen-wirtschaft-arbeit/

(82)