Auch Ostern wirft grundsätzliche Fragen auf

Auch Ostern wirft grundsätzliche Fragen auf

AfD: Osterfest soll in Kirchen gefeiert werden

Die Tagespost | 08.04.20

Die Bundestagsfraktion der AfD hat sich dafür ausgesprochen, dass Christen das Osterfest in den Kirchen gemeinsam begehen können. [In] einem neuen Positionspapier […] heißt es: „Den christlichen Gemeinden ist unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Schutzmaßnahmen zu ermöglichen, das Osterfest 2020 in den Kirchen zu feiern.“ […] Volker Münz, der kirchenpolitische Sprecher der Fraktion, kritisierte […] „Ich habe kein Verständnis für ein totales Gottesdienstverbot, welches es in unserem Land noch nicht einmal in Kriegszeiten und während der Diktaturen gegeben hat“, so Münz. […]
Einer der Mitinitiatoren des Papiers, Martin Hohmann, stellte heraus, dass auch der Bundestag mit Sicherheitsvorkehrungen tagen konnte. Das Gottesdienstverbot sei hingegen „von der praktischen Seite her völlig unverständlich […] Ein solches totales Verbot ist erstmals seit Bestehen der Christenheit in Deutschland erlassen worden“.

Kommentar:

Zunächst einmal ein Wort des Dankes an „Die Tagespost“, dass sie das Positionspapier der AfD aufgreift und thematisiert (das tun andere Medien nicht). Auch dadurch kommt eine grundsätzliche Diskussion in Gang und wird auch die Bischöfe einschließen.

 

Hier weitere Artikel zum Thema:
1) Deutschlandfunk am 09.04.20
https://www.deutschlandfunk.de/beatrix-von-storch-afd-zur-coronakrise-einschraenkungen-der.694.de.html?dram:article_id=474365
Beatrix von Storch (AfD) zur Coronakrise – „Einschränkungen der Bürgerrechte schnellstmöglich beenden“

 

2) Die Tagespost am 08.04.20
https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/Koelner-Jurist-Eilantrag-zur-Wiederherstellung-oeffentlicher-Gottesdienste;art4874,207132
Kölner Jurist: Eilantrag zur Wiederherstellung öffentlicher Gottesdienste
Das andauernde und generelle Verbot von Gottesdiensten sei unverhältnismäßig und damit rechtswidrig, erklärt ein Kölner Jurist. In einem Eilantrag fordert er die Aufhebung des Verbots für die Kar- und Ostertage.

 

3) Die Tagespost am 08.04.20
https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/Gottedienstverbote-Auf-dem-Weg-zur-Zivilreligion;art4874,207146
Gottesdienstverbote: Auf dem Weg zur Zivilreligion?
Priester und Laien wehren sich gegen staatliche und kirchliche Gottesdienstverbote.

 

4) kath.net am 09.04.20
http://www.kath.net/news/71278
‚Welt‘: Kirchen sollten sich Ostern zu Baumärkten erklären.
Robin Alexander: Kirchen waren in NRW gar nicht gezwungen, die Gottesdienste abzusagen – Diskussion in Deutschland nimmt an Fahrt auf, nachdem die BILD-Zeitung einen vollen Baumarkt neben einer leeren Kirche gezeigt hat.

 

5) Die Tagespost am 27.03.20
https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/Im-Notstand-regieren-die-Umstaende;art315,206651
Die Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus schränken die Religionsfreiheit und andere Grundrechte ein. Ein Interview mit Staatsrechts-Professor Josef Isensee

 

6) FAZ am 02.04.20
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-ex-verfassungsrichter-papier-sorgt-sich-um-grundrechte-16708118.html
Früherer Verfassungsrichter : Papier warnt vor „Erosion des Rechtsstaats“

(447)