Bundesbehörde gegen Bundesagentur für Arbeit

Bundesbehörde gegen Bundesagentur für Arbeit

59 Prozent der Flüchtlinge haben keinen Schulabschluss

BILD | 21.8.17

Die Anzahl der arbeitssuchenden Flüchtlinge ohne Schulabschluss ist weit höher als bisher offiziell angegeben. Ausgerechnet eine Bundesbehörde hat die Daten der Bundesagentur für Arbeit kritisch überprüft.
Hunderttausende der von Deutschland aufgenommenen Flüchtlinge und Migranten haben wegen mangelnder Schulkenntnisse vorerst nur geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt!

Kommentar:

Ist es nur ein subjektiver Eindruck, dass die Regierung offizielle Zahlen in der „Flüchtlingspolitik“ für die Bundesbürger „schönt“? Wie sagt doch Peter Sloterdijk? „Wo Politik war, wird betreutes Dahindämmern.“ Aber das Erwachen wird nach der Bundestagswahl in den nächsten vier Jahren kommen. Wer soll das alles auf Dauer finanzieren? Klar! Die, die schon länger hier leben, arbeiten und Steuern zahlen.

(1070)