Die AfD hat wieder nachgefragt

Die AfD hat wieder nachgefragt

Zahlungsansprüche ausländischer Hartz-IV-Empfänger fast verdoppelt

DIE WELT | 27.12.19

Die Zahlungsansprüche ausländischer Hartz-IV-Bezieher haben sich einem Medienbericht zufolge seit 2007 fast verdoppelt. Im Jahr 2018 hätten sie sich auf 12,9 Milliarden [!] Euro belaufen, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“ und berief sich dabei auf eine Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine AfD-Anfrage. Im Jahr 2007 betrugen die Ansprüche von Ausländern demnach knapp 6,6 Milliarden Euro.

Kommentar:

Das Thema und die Zahlen bewegen die WELT-Leser. Aktuell gibt es 941 Leserkommentare. Hier nur zwei Beispiele:
1) „Gut das die AfD diese Anfrage gestellt hat. Die Zahlen würden freiwillig von unserer Regierung niemals veröffentlich. Danke den anderen Kommentatoren die div. Berechnungen aufgestellt haben. Da sehen wir die tatsächlichen Zahlen.“
2) „Ich finde, dass der AfD untersagt werden sollte, Anfragen zu stellen, die zu Beunruhigung und gar Panik bei Noch-Merkel-Wählern führen müssen. Wehret den Anfängen!“

(156)