Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht unterdrücken

Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht unterdrücken

„Gewalt gegen Personen“: Linksextremisten sammeln sich in abgeschotteten Gruppen

Focus | 29.10.20

Die Radikalisierung der linksextremen Szene in Deutschland schreitet voran: Das Bundesamt für Verfassungsschutz sieht eine „neue Eskalationsstufe“ erreicht. Opfer würden gezielt ausgewählt und in ihrem privaten, persönlichen Rückzugsraum angegriffen. Die Täter wollten ein „Klima der Angst“ erzeugen – und nähmen Tote in Kauf. […] Insbesondere in Berlin, Hamburg und Sachsen, aber auch in Bayern, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen „liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass sich ein kleiner Teil der Szene zunehmend radikalisiert“. […] Ein weiterer Beleg für die gestiegene Gewaltbereitschaft der gesamten Szene findet sich laut Verfassungsschutz in der anarchistischen Zeitschrift „Zündlumpen“. Dort wurde ein schwerer Angriff auf einen Polizisten in Leipzig in der Silvesternacht kommentiert. Die staatlichen Sicherheitskräfte hätten bekommen „was sie verdienen“. Man würde niemandem den Tod wünschen, Mitleid habe man jedoch auch nicht, da „schwere Verletzungen und manchmal auch der Tod … schon immer das Berufsrisiko der Scherg*innen des Staates“ gewesen seien“.

Kommentar:

„Vor dieser Entwicklung hatten Sicherheitsexperten seit langem gewarnt“, heißt es im Artikel. Das dürften aber nur sehr wenige Bürger aus den Medien erfahren haben, weil darüber relativ wenig bis gar nicht informiert wird, und die meisten Politiker haben es nicht zur Kenntnis genommen bzw. haben solche Informationen zurückgewiesen.
Das sehen viele Leser genauso.
a) „Endlich! Wie lange hat es gedauert, bis ein Artikel über die echte Gefahr unseres Gesellschaftssystems erscheint. Ständig wurden die Taten der Antifa und wie sie sich alle so nennen, bagatellisiert und auch noch von linken Politikern entschuldigt. Hier stellt sich auch die Frage: Wer schießt mit, wer träumt von einer Überwindung unseres Gesellschaftssystems ?“
b) „Das war doch immer die friedliche Antifa! Auch deren menschenverachtende Musik wurde von Herrn Steinmeier als die seine bezeichnet. Diese Fischfilet-Bande. Und nun sind die auf einmal pöse. Das kann nicht sein, da hat man was verwechselt. Pöse ist NUR Rächts!“
c) „Die Linken wurden und werden doch gerne als „Aktivisten“ dargestellt. Nun, es hat den Anschein, dass sie sehr aktiv sind. Ich habe noch nie eine Sendung in ZDF und ARD über diese Umtriebe gesehen. Sind die immer noch auf dem linken Auge blind?
d) „Unerwähnt blieben
Unzählige entglaste und abgefackelte Autos, teils Neuwagen der gehobenen Kategorie in Autohäusern. Brandanschläge auf Bahnanlagen mit Millionenschäden. Polizisten die gezielt in Fallen gelockt und angegriffen werden. Und welche politische Parteien dies auch noch fördern und heimlich beklatschen bevor sie mit ihrem Antifa Sticker ans Rednerpult gehen.“

 

Frage: Wie will „die Politik“ mit den Ergebnissen des Verfassungsschutzes umgehen?

(242)