Einladung zur Diskussion – auch mit Positionen der AfD

Einladung zur Diskussion – auch mit Positionen der AfD

Deutschland braucht dringend eine Idee von sich

NZZ (Neue Züricher Zeitung) | 11.02.21

Überall, ausser in Deutschland, gilt die Nation als Erfolgsmodell. Aleida Assmann gibt den Deutschen einen wichtigen Denkanstoss zur «Wiedererfindung der Nation». […]
Zu den absonderlichsten Wortschöpfungen, die im Gefolge der Corona-Pandemie entstanden sind, gehört der Begriff des Impfstoffnationalismus. Der deutsche Bundespräsident hat ihn gebraucht, Bundestagspräsident Schäuble hat sogar noch bekräftigt, wie stolz er sei, dass «die Bundesregierung sich in der Pandemie für einen europäischen und nicht für einen nationalen Weg entschieden» habe. Und die Kanzlerin? Von der weiss man ohnehin, wie sie denkt: Kein deutscher Alleingang – auf keinen Fall.
Deutschland hat bei der Impfstoffbeschaffung auf Europa gesetzt und hat seine Gründe dafür. Aber der apodiktische Ton, der sofort wieder aufkam, verrät, dass es nicht nur um die Corona-Pandemie geht, sondern auch um die eigene Geschichte. Das Nationale bleibt den Deutschen suspekt, selbst in der Krise. Umso überraschender ist der plötzliche Ruf nach einer «nationalen Kraftanstrengung». Doch er verhallt wie in einem leer geräumten Raum.

Kommentar:

Der Artikel provoziert offenbar eine breite Diskussion. 150 Leserkommentare sind ein deutlicher Hinweis. Diskutieren Sie mit.

(433)